FRIEDENSKIRCHE IN BURGHAUSEN, 2020

DIE FRIEDENSKIRCHE BURGHAUSEN WURDE 1955 VON REINHARD RIEMERSCHMID (1914-1996), EINEM GROSSNEFFEN DES JUGENDSTIL-ARCHITEKTEN RICHARD RIEMERSCHMID, ERRICHTET. DIE BESONDERE LAGE DIESER KIRCHE AM ZUGANGSWEG ZUR BURG MIT DEM PARKARTIGEN GRUNDSTÜCK GEHT AUF DIE UNTERSTÜTZUNG EINES PROTESTANTISCHEN FIRMENLENKERS DES ORTSANSÄSSIGEN CHEMIEKONZERNS ZURÜCK. DIE ANFORDERUNGEN AN DEN KIRCHENRAUM HABEN SICH IN DEN VERGANGEN SECHS JAHRZEHNTEN GRUNDLEGEND GEÄNDERT. DIE ANZAHL DER SITZPLÄTZE VON 380 WAR FÜR DIE AKTUELLE ZAHL DER GOTTESDIENSTBESUCHER WEIT ÜBERDIMENSIONIERT. DER ALTAR WAR ZUR WAND ORIENTIERT UND UM DAS TAUFBECKEN STAND NUR EIN KLEINER BEREICH ZUR VERFÜGUNG. DIE ORGEL WURDE AUF DIE EMPORE GEZWÄNGT UND WAR AUCH KLANGLICH FÜR DEN RAUM EHER UNGEEIGNET.
DIE ARCHITEKTEN NEUMEISTER & PARINGER WURDEN 2017 VON DER EVANGELISCH-LUTHERISCHEN KIRCHE IN BAYERN BEAUFTRAGT, DIE BAULICHEN UND TECHNISCHEN MÄNGEL ZU BEHEBEN UND EINEN NEU GESTALTETEN, ZEITGEMÄSSEN KIRCHENRAUM ZU ENTWERFEN.

 

KÜNSTLERISCHE GESTALTUNG PRINZIPALIA: MEIDE BÜDEL
ARCHITEKTUR: KOOPERATION MIT PETER ARCHITEKTEN
PHOTOS: ALEXANDER BERNHARD
AUSSENANLAGEN: DIE GRILLE, LANDSCHAFTSARCHITEKTEN